Klimawandel

Ist der Klimawandel noch zu verhindern?

Ist der Klimawandel zu verhindern?

Der Klimawandel ist im vollen Gange. Das wird nach den Aufzeichnungen des Jahres 2016 immer deutlicher. Denn das vergangene Jahr war das wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen mit einer um 0,94 Grad höheren Temperatur als im Mittel im 20. Jahrhundert.

Seit drei Jahren erleben wir ein Rekordjahr nach dem anderen

Und schon die Jahre 2014 und 2015 waren Rekordjahre.

Sicherlich hat auch El Nino dazu beigetragen, dass es das erste Mal ist, dass sich die Eiskappen selbst im Winter nicht aufgebaut haben, sondern noch weiter geschrumpft sind.

Die hohe Durchschnittstemperatur dürfte zum Teil auf einen besonders heftigen Verlauf des Klimaphänomens El Niño zurückzuführen sein, das bis zur Jahresmitte das Wasser an der Meeresoberfläche des Pazifiks und dadurch auch die Luft erwärmt hat. Neben Überflutungen in Südamerika und Dürren in Afrika löste El Niño die schlimmste je beobachtete Korallenbleiche am Great Barrier Reef vor Australien aus. Bis einschließlich August erreichte jeder einzelne Monat einen neuen weltweiten Temperaturrekord.

Üblicherweise wächst das arktische Meereis im Winter – Ende 2016 schrumpfte es sogar (Foto: NSIDC / Wipneus)

Schauen wir uns die Entwicklungen der Temperatur seit Beginn der Aufzeichnungen an, wird deutlich, dass die Temperatur stetig angestiegen ist.

Eindeutiger Trend: Die globale Durchschnittstemperatur liegt zunehmend über dem langfristigen Mittelwert. (Foto: NOAA)

Da stellt sich natürlich die Frage, ob denn der Wandel überhaupt noch gestoppt werden kann?

Jeder kann etwas tun

Auf jeden Fall bedarf es erheblicher Anstrengungen dazu. Und doch denke ich, dass es noch einen Weg gibt. Wir alle können schon etwas dazu beitragen, indem wir Energien sparen, diese aus regenerativen Quellen beziehen (vorzugsweise aus Sonnen- und Wasserkraft) und Müll soweit möglich vermeiden.

Bei der Versorgung eines Anbieters aus regenerativen Energien kann ich dir kostenlos helfen. Meist spart man sogar noch durch den Wechsel einiges an Geld ein. Wenn du das Formular am Ende ausfüllst, rechne ich dir dein Angebot gerne durch.

Das Jahr 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Der Rekord zeigt, wie rasant der Klimawandel voranschreitet.

Quelle: News | XING

Wer schreibt denn hier?

Frank Ohlsen - Entspannungstrainer, Outdoorcoach, Mentaltraining, Achtsamkeitstraining, wertschätzende KommunikationFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach, IT-Spezialist und freier Energieberater. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt. Das seine Tätigkeiten dabei keinen Widerspruch bedeuten, beweist er in seinen Blogartikeln und in seiner täglichen Arbeit. Wenn Du wissen möchtest, wie du schon jetzt einiges an Geld sparen kannst, indem du deinen Strom- und Gasanbieter wechselst, dann fülle doch einfach den Eintrag am Ende aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.