Energieversorger wechsel

Energieversorger Wechsel leicht gemacht

Warum Du deinen Energieversorger wechseln solltest…

und wie das ganz leicht geht

Falls Du noch nie den Energieversorger gewechselt hast, bist Du sehr wahrscheinlich noch beim Grundversorger und bezahlst somit eindeutig zu viel für deine Energie.

Der Energieversorger  sollte nach den Empfehlungen der Verbraucherzentralen regelmäßig auf Kosten überprüft und gegebenenfalls gewechselt werden. Die Verbraucherzentralen beraten auch auf Fallstricke und Besonderheiten.Aus meiner täglichen Arbeit weiss ich aber, daß selbst heute noch annähernd 80 % aller Haushalte noch nie ihren Anbieter gewechselt haben.

energy-139366_1280

ein Wechsel kann einige hundert Euro einsparen

Und hier kann es sich richtig lohnen, mal einen Vergleich vorzunehmen.  Bei einem vier Personen Haushalt können da schnell mal ein paar hundert Euro eingespart werden. Nur durch einen simplen Wechsel.

Mal ein kleines Rechenbeispiel für einen Energieversorger Wechsel Strom für einen vier Personenhaushalt in Hamburg mit einem angenommenen Jahresverbrauch von 5000 kWh
Stand: 14.09.2016

angenommenen Jahresverbrauch von 5000 kWh
Grundversorger: 1511,40 €

nach dem Wechsel mit Navigator Energie:
neuer Anbieter: 1299,02 €
Ersparnis: 212,38 €

und dann nochmal das gleiche für den Energieversorger Wechsel Gas:

angenommenen Jahresverbrauch von 14000 kWh
Grundversorger: 1029,28 €

nach dem Wechsel mit Navigator Energie:
neuer Anbieter: 715,52 €
Ersparnis: 313,76 €

Wenn Du jetzt wechseln willst, kannst Du Dich natürlich eines der Internetportale bedienen. Oder Du nimmst Kontakt zu einem unabhängigen Berater auf, der das für dich durchrechnet. Am Schluß dieses Artikels ist ein Formular vorbereitet, mit dem Du direkt dein persönliches Angebot anfordern kannst. Und zwar völlig unverbindlich und ohne jedes Risiko.

navigator

Internet-Portal oder unabhängiger Berater?

Doch wo besteht da der Unterschied?

  1.  Häufig beginnen die Probleme schon bei der Eingabe der Daten im Portal, da nicht immer klar ist, wie die Abrechnung zu lesen ist. Hier kann der Berater helfen.
  2. Bei den Angeboten in den Portalen muss auf die  Erträge geschaut werden. Häufig sind sie im ersten Jahr durch eine Bonuszahlung sehr günstig. Besteht hier aber dann eine zwei jährige Vertragsbindung, holt sich der Anbieter die Bonuszahlung mit den höheren Beiträgen wieder rein und man zahlt drauf. Oder du vergisst rechtzeitig zu kündigen und zahlst deshalb drauf.  Bei Navigator Energie achten wir darauf, nur faire Verträge anzubieten und erinnern auch noch rechtzeitig an den bevorstehenden Wechsel. So kann es dann eben nicht mehr passieren, dass Du zuviel zahlst.
  3. Bei einem Berater von Navigator Energie  hast du einen persönlichen Kontakt, der dir in allen Fragen rund um deinen Anbieter zur Seite steht.
  4. Die Navigator Energie hat Tarife mit verschiedenen Anbietern ausgehandelt, die es so in keinem Internet Portal gibt und kann daher oft nochmal günstiger sein.
  5. Nachdem Du deine Adresse, den derzeitigen Versorger und den Jahresverbrauch mitgeteilt hast, brauchst Du nichts mehr zu tun. Kurze Zeit später erhälst Du dein Angebot. Möchtest du es wahr nehmen, unterschreibst Du nur noch den Antrag – den Rest erledigt dann Navigator Energie für Dich.

Völlig unverbindlich nach einem Angebot fragen

Wenn Du jetzt wissen möchtest, wieviel Einsparmöglichkeiten Du durch den Wechsel hast, dann lass mir doch einfach die notwendigen Daten zukommen. Mit dem Formular hier unter dem Artikel ist das ganz einfach und sehr schnell erledigt.

Fazit

Gerade wenn du bisher noch nie darüber nachgedacht hast, kann sich der Energieversorger Wechsel für dich lohnen.

Wer schreibt denn hier?

Frank Ohlsen - Entspannungstrainer, Outdoorcoach, Mentaltraining, Achtsamkeitstraining, wertschätzende KommunikationFrank Ohlsen ist Entspannungstrainer und Outdoorcoach, IT-Spezialist und freier Energieberater. Seine Vision von einer besseren Welt lautet: Meine Reisebegleiter jeden Tag ein bisschen glücklicher machen und Wege aufzeigen, dass es so bleibt. Das seine Tätigkeiten dabei keinen Widerspruch bedeuten, beweist er in seinen Blogartikeln und in seiner täglichen Arbeit. Wenn Du wissen möchtest, wie du schon jetzt einiges an Geld sparen kannst, indem du deinen Strom- und Gasanbieter wechselst, dann fülle doch einfach den Eintrag am Ende aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.