Archiv für den Monat: Februar 2016

Eichhörnchen sorgen für 671 Stromausfälle

Eichhörnchen sorgen für 671 Stromausfälle

Da bin ich doch eben über eine interessante Statistik gestoßen zum Thema Verursacher von Stromausfällen. Da frage ich mich doch, wer zählt so etwas?

Da gibt es eine Seite in den USA, die diese Ereignisse zählt und auswertet, und das annähernd für die ganze Welt. Auf deren Seite kannst du dir anschauen wo es zu den Stromfällen gekommen ist. Spannend finde ich ja, dass die putzigen Eichhörnchen die Hauptverursacher für die Ausfälle sind. Ausgewertet wurden die Zahlen von 1987 bis zum 03.02.2016, also über einen Zeitraum von knapp 30 Jahren. Eichhörnchen sorgen für 671 Stromausfälle weiterlesen

Lisa Pathfinder sucht nach Gravitationswellen

Lisa Pathfinder sucht nach Gravitationswellen

Anfang Dezember hat die ESA ihren Satelliten „Lisa Pathfinder“ auf eine lange Reise durchs All Richtung Sonne geschickt. Mit einer Veganer Trägerrakete startete der Satellit in Kourou „Französisch Guyana“ zu seiner Mission.

Sein Ziel ist die Nachweis der von Einstein vor 100 Jahren im Rahmen seiner Relativitätstheorie aufgestellten Behauptung der Gravitationswellen.

Im Inneren von Lisa schweben 2 Goldwürfel in einem genau vermessenen Abstand von 35 Zentimetern, die ständig mit einem Laser überprüft wird. Verändert sich der Abstand, so könnte das der Nachweis für eine Gravitationswellen sein. Doch das ist eher unwahrscheinlich, wie Karsten Danzmann vom Albert-Einstein-Institutut in Hannover, berichtet.

Statt dessen testet der Satellit in seiner Mission die Technik für eine weitaus größere  Messanordnung, mit der dann der Nachweis gelingen kann.

In der dann folgenden Mission sollen drei Satelliten ausgesetzt werden. Diese sollen dann in der Form eines gleichzeitigen Dreiecks mit einer Kantenlänge von 1 Million km (mit Laser vermessen und kontrolliert) durchs All reisen.

Das Ziel dieser Reise könnten dann Neutronensterne sein. Neutronensterne (auch Pulsare genannt) sind sehr massereiche Sterne wie der PR J0348+0432. Dieser hat nur einen Durchmesser von 20 km, dreht sich 25 mal pro Sekunde um seine eigene Achse und ist dabei doppelt so schwer wie unsere Sonne. In einem Würfel von der Größe eines Stück Würfelzucker bringt er es auf ein Gewicht von mehr als 1 Milliarde Tonnen.

Am 22. Januar hat Lisa ihr Ziel erreicht und damit begonnen, die zwei identischen Testwürfel abzusetzen. Am 1. März wird dann mit der Arbeit begonnen, um zu beweisen, dass Gravitation messbar ist.

Quelle: ESA Science & Technology

 

Sonnenenergie

So werden Solarzellen hergestellt

So werden Solarzellen hergestellt

Die Firma Jurawatt aus Bayern ist Produzent innovativer Solarzellen.

Für den, der sich für Photovoltaik interessiert, bin ich auf ein Werbevideo der Firma gestoßen, dass zeigt, wie die Solarzellen / -panels für Photovoltaik-Anlagen hergestellt werden. So werden Solarzellen hergestellt weiterlesen

power-to-heat

Power-to-Heat: Chancen für den industriellen Wärmebedarf | Recyclingportal

Power-to-Heat: Chancen für den industriellen Wärmebedarf

Power-to-heat – damit ist ein Verfahren gemeint, das überschüssige Elektrizität in Wärme umwandelt und damit diese speichern und für Fernwärme nutzen kann oder eben auch in Zeiten, wo mehr Elektrizität gebraucht wird als gerade erzeugt werden kann, über Dampfturbinen zurück verwandelt. Auch, wenn bei diesem Verfahren über den Wirkungsgrad Energie verloren geht, lohnt sich der Einsatz dieser Techniken, um damit fossile Energieträger einzusparen. So war dann gestern zu lesen: Power-to-Heat: Chancen für den industriellen Wärmebedarf | Recyclingportal weiterlesen